Die Edition "Strausberger Studien zur Geschichte", gibt Strausberger Autoren die Möglichkeit, ihre Arbeiten zu historischen Themen zu publizieren und sie macht die vom Geschichtsverein erschlossenen Originalquellen zur Geschichte Strausbergs in Form von Chrestomathien für die wissenschaftliche Arbeit zugänglich.

Die Edition kann eingesehen werden:
  • Zentrum Informationsarbeit Bundeswehr, Bibliothek, Prözeler Chaussee 20
  • Stadtbibliothek Strausberg
  • Museum Strausberg
  • Verwaltungsarchiv der Stadt Strausberg
  • Deutsche Nationalbibliotheken in Leipzig und Frankfurt/M.
  • Bundesarchiv Berlin und Freiburg im Breisgau
  • Landesbibliothek Potsdam und Staatsbibliothek Berlin
  • Landeshauptarchiv Potsdam
  • Friedrich-Ebert-Stiftung Bonn
  • Studien/Bücher werden in der Buchhandlung Micklich, Große Straße 22, 15344 Strausberg, Tel. 03341-22734, angeboten.



    Chrestomathien sind zu folgenden Sachgebieten erschienen:
  • Geschichte der SPD im Kreis Oberbarnim aus dem Oberbarnimer Kreisblatt 1900 - 1932
  • Geschichte des SPD-Ortsvereins Strausberg aus der Strausberger Zeitung von 1898 - 1933
  • Geschichte der Strausberger Arbeiterbewegung aus der Strausberger Zeitung von 1898 - 1933
  • Geschichte des Faschismus in Strausberg aus Strausberger Zeitung von 1929 - 1933
  • Zum kommunalpolitischen Leben in Strausberg aus den Strausberger Nachrichten von 1905 - 1941
  • Geschichte der Kirchen und Religionen in Strausberg aus den Strausberger Nachrichten von 1905 - 1941
  • Geschichte der Strausberger Arbeiterbewegung aus den Strausberger Nachrichten von 1905 - 1933
  • Geschichte der Strausberger Sparkasse aus den Strausberger Nachrichten von 1905 - 1941
  • Geschichte des Faschismus in Strausberg aus den Strausberger Nachrichten von 1922 - 1941
  • Geschichte Strausbergs als Garnisonstadt aus den Strausberger Nachrichten von 1905 - 1941
  • Geschichte der Elektroenergieversorgung in Strausberg aus den Strausberger Nachrichten u. der Strausberger Zeitung von1898 - 1941, Strausberg 2001



    Thematische Studien bzw. Bücher (Flyer):
  • Martin Bock: SED-Herrschaft und Kirche in Strausberg. Dokumente des antireligiösen Alltagsgeschäfts einer SED-Kreisleitung. Strausberg 1997, 2. erw. Aufl., 2000
  • Horst Klein: Geschichte des Ortsvereins der SPD Strausberg 1887 - 1990 Chronik - Texte - Illustrationen. Strausberg 1997, 2. erw. u. verb. Aufl., 1997
  • Horst Klein: Beiträge zur sozialistischen Theoriegeschichte im 20. Jahrhundert. Sozialisten im Streit um die Wissenschaft. Strausberg 1999, 2. erw. Aufl., 1999 u. 3. erw. Aufl. 2001
  • Horst Klein: Geschichte des Ortsvereins der SPD Strausberg 1887 - 1990. Chronik - Texte - Illustrationen : Ausstellungsbegleitbroschüre. Strausberg 1997
  • Reiner Schwarze: Strausbergs heißer Juni. Versuch einer Begebenheitsanalyse von den Tagen um den 17. Juni 1953 in Strausberg und Umgebung, Strausberg 1998 u. 2. erw. u. verb. Aufl. , Strausberg 2001
  • Wirtschaftsdemokratie - eine Alternative zum herrschenden Marktradikalismus? Beiträge zu einem Ehrenkolloquium für Prof. em. Dr. habil. Horst Hemberger am 5. Dezember 1998, Strausberg 1999
  • Kurt Schornsheim: DIE FÜSILIERE DER SECHZIGER IN STRAUSBERG 1860 - 1868. Ein Beitrag zur heimatlichen Garnisonsgeschichte, Strausberg, 1999, 2. unveränd. Aufl., Strausberg, 2000
  • Horst Klein (Hrsg.): Zur Kriegsfrage in der Geschichte der sozialistischen Bewegung. Der Krieg auf dem Balkan 1999 und die alternative Sicht, Strausberg, 2000
  • Hans-Jürgen Lellmann: Zur Geschichte Strausbergs als Garnisonstadt 1933 bis 1945 / unter Berücksichtigung der nationalsozialistischen Rüstungsindustrie und der militärisch orientierten Vereine, Verbände und Organisationen / Texte - Chronik - Dokumente, Strausberg 2000
  • Detlef Lucker: Strausberg 1945 bis 1990. Skizze und Dokumente zur Geschichte einer Garnisonstadt, Strausberg 2000
  • Walter Paduch: Aufsätze zur Geschichte der Nationalen Volksarmee - Nachrichten- und Flugsicherungstruppen 1956 - 1990.- 2. unver. Aufl., Strausberg 2001
  • Horst Klein: Zur Geschichte des SPD-Ortsvereins Strausberg 1887 - 2007. Eine chronologische und biografische Skizze, 3. und 4. erw. u. verb. Auflage, Strausberg 2007
  • Rolf Apel/Horst Klein (HG): Kleine Geschichte des Geschichtsvereins. Arbeitsberichte des Vorstandes, Beiträge und Dokumente zur Erinnerung 1994 - 2004, Strausberg 2004
  • Horst Klein: Erinnerungskultur in Strausberg. Erfahrungen im Umgang mit Geschichte, Straßennamen, Biografien und Gedenkstätten. 1. u. 2. verb u. erw. Auflage 2007
  • Winfried Lück: Strausberg um 1945. Erinnerungen eines Zeitzeugen, Strausberg 2007
  • Horst Klein: Beiträge zur linkssozialistischen Theoriegeschichte. Sozialisten im Streit für ein bessere Welt, unter besonderer Berücksichtigung der Ideen von Max Adler, Otto Bauer, Eduard Bernstein, Gustav Eckstein, Rudolf Hilferding, Karl Kautsky und Karl Renner, Strausberg 2009
  • Horst Klein: Wider den Antisemitismus; Vorabdruck aus: Horst Klein: Erinnerungskultur in Strausberg. Erfahrungen im Umgang mit Geschichte, Biografien,Straßennamen und Gedenkstätten, 3. erw. und verb. Auflage, Strausberg 2009 (Strausberger Studien zur Geschichte; 42) [PDF]
  • Horst Klein: Peter Göring - ein Schicksal im "Kalten Krieg" mahnt zur humanistischen Besinnung; aus: Horst Klein: Erinnerungskultur in Strausberg. Erfahrungen im Umgang mit Geschichte, Biografien, Straßennamen und Gedenkstätten. 2. erw. und verb. Auflage, Strausberg 2007, S1-234
  • Kurt Schornsheim: DIE FÜSILIERE DER SECHZIGER IN STRAUSBERG 1860 - 1868. Ein Beitrag zur heimatlichen Garnisonsgeschichte, 3. erw. und verb. Aufl., Strausberg 2009, 165 S., Ill. (Studie 41)
  • Horst Klein: Erinnerungskultur in Strausberg. Erfahrungen im Umgang mit Geschichte, Biografien, Straßennamen und Gedenkstätten, 3. erw. und verb. Aufl., Strausberg 2009, 316 S., Ill (Studie 42)
  • Rudolf Patzer: Zeitzeugen der NVA erinnern an die politischen Ereignisse in der DDR 1989/90, Strausberg 2009, 74 S., Ill. (Studie 43)
  • Reiner Schwarze: Strausbergs heißer Juni. Versuch einer Begebenheitsanalyse von den Tagen um den 17. Juni 1953 in Strausberg und Umgebung, 3. erw. und verb. Aufl., Strausberg 2010, 153 S., Ill. (Studie 44)
  • Walter Paduch: Aufsätze zur Geschichte der Nationalen Volksarmee. Nachrichten- und Flugsicherungstruppen 1956-1990, 3. erw. und verb. Aufl., Strausberg 2011, ca. 326 S.
  • Richard Hauschildt (1876 - 1934) : Spuren eines sozialdemokratischen Lebens und Kampfes für eine bessere Welt /Mit einem Geleitwort von Gunter Fritsch und Uwe Frankenberger. Hrsg.: Horst Klein. - Strausberg : Eigenverl., 2011. - 139 S. : Ill. (Strausberger Studien zur Geschichte ; 46)
  • Hans-Jürgen Lellmann: Zur Geschichte Strausbergs als Garnisonstadt von 1933 bis 1945 - unter Berücksichtigung der nationalsozialistischen Rüstungsindustrie und der militärisch orientierten Vereine, Verbände und Organisationen. Texte - Chronik - Dokumente/Hans-Jürgen Lellmann. Mit einem Geleitwort Von Horst Klein. - 3. veränd. und verb. Aufl., Strausberg: Eigenverl., 2012, - 366 S. : Ill. (Strausberger Studie zur Geschichte; 47)
  • Detlef Lucker: Strausberg 1945 bis 1990. Skizze und Dokumente zur Geschichte einer Garnisonstadt. Mit einem Geleitwort von Horst Klein, 2. veränd. und verb. Aufl., Strausberg 2013, 374 S., Ill. (Strausberger Studien zur Geschichte; 48)
  • Martin Bock: SED-Herrschaft und Kirche in Strausberg. Dokumente des antireligiösen Alltagsgeschäfts einer SED-Kreisleitung. Mit einem Geleitwort von Steffen Reiche.- (Strausberger Studien zur Geschichte; 50), Strausberg 2013,S. 202, Ill.
  • Horst Klein (Hrsg.): Wirtschaftsdemokratie - eine Alternative zum herrschenden Marktradikalismus? Beiträge zur sozialistischen Theoriegeschichte. Mit einem Geleitwort von Ralf Christoffers, 2. erw. und verb. Auflage, Strausberg 2014, 236 S. Ill.
  • Winfried Lück: Strausberg um 1945. Erinnerungen eines Zeitzeugen. Mit einem Vorwort von Horst Klein und Brigitte Matte. - unveränd. Nachdruck, Strausberg 2014, 127 S., Ill.
  • Horst Klein (Hrsg.): Richard Hauschildt (1876 - 1934) Spuren eines sozialdemokratischen Lebens und Kampfes für eine bessere Welt. Mit einem Geleitwort von Gunter Fritsch und Uwe Frankenberger. - 2 erw. und verb. Aufl., Strausberg 2014, 152 S., Ill.
  • Horst Klein: Beiträge zur linkssozialistischen Theoriegeschichte im 20. Jahrhundert. Sozialisten im Streit für eine bessere Welt unter besonderer Berücksichtigung der Ideen von Max Adler, Otto Bauer, Eduard Bernstein, Gustav Eckstein, Tatiana Grigorovici, Rudolf Hilferding, Karl Kautsky und Karl Renner, 5. erw. und verb. Aufl., Strausberg 2015
  • Rolf Apel: Journalistische Skizzen über das kultur- und kommunalpolitische Leben im ersten Jahrzehnt der Deutschen Einheit in Strausberg. Mit einem Geleitwort von Christa Wunderlich und Rolf Falke, einem Vorwort der Herausgeber Horst Klein und Hans W. Odenthal, Strausberg 2014, 327 S.,Ill.
  • Horst Klein/Hans W. Odenthal (HG.): Strausberg Garnisonstadt 1990 bis 2015. Bürgerschaft und Bundeswehr. Mit einem Geleitwort von Elke Stadeler, Strausberg 2015, 415 S., Ill.
  • Horst Klein (Hrsg.):Zur Kriegsfrage in der Geschichte der sozialistischen Bewegung. Der Krieg auf dem Balkan und die alternative Sicht. Beiträge zur sozialistischen Theoriegeschichte. Mit einem Geleitwort von Hans W. Odenthal. - 2. veränd. und erw. Auflage. - Strausberg 2015. -300 S., Ill.
  • Gerd von Enden / Kai Hildebrandt: Hufspuren auf dem Quast. Geschichte der Strausberger Galopprennbahn. Mit Geleitworten von Christa Wunderlich, Arthur Boehlke, Sybille Averesch, Strausberg, 2015, 226 S., Ill.
  • Horst Klein (Hrsg.): Geschichte eines Bürgervereins - von Autoren erzählt. Engagement für soziale und politische Interessen der Strausberger Bürgerschaft. Mit Geleitworten von Elke Stadeler und Gunter Fritsch, Strausberg 2016, S. 338, Ill.
  • Ulrich Paduch: Das Führungssystem der Volksmarine der DDR. Endstand 1990 - eine Beschreibung. Mit einem Geleitwort von Sigurd Hess, Strausberg 2016,190 S.,Ill.
  • Horst Klein/Hans W. Odenthal: Leben und Tod des Soldaten Peter Göring im Zerrbild ideologischer Interessen. Mit einem Geleitwort von Udo Lungwitz. Strausberg 2017, 103 Seiten, Illustrationen, Strausberg 2017, 96 Seiten
  • Horst Klein / Hans W. Odenthal: Leben und Tod des Soldaten Peter Göring im Zerrbild ideologischer Interessen. Mit einem Geleitwort von Udo Lungwitz. 2. erw. und verb. Aufl., Strausberg 2018, 116 Seiten, Illustrationen [PDF]
  • Rolf Apel / Horst Klein (Hrsg.): Erinnerungen des Geschichtsvereins. Interessengemeinschaft Geschichte der Strausberger Arbeiterbewegung e. V. 1994 bis 2004. 2. erw. und verb. Aufl., Strausberg 2018, 422 Seiten, Illustrationen - [nur DVD/pdf., inclusive Fotodokumentation zur Geschichte des Vereins auf Microsoft Office PowerPoint]
  • Horst Klein: Otto Bauers Gesellschaftsideen für eine bessere Welt. Eine philosophiehistorische Studie, Strausberg 2019, 345 Seiten, Illustrationen




    Aufsätze (Auswahl):
  • Zur Notwendigkeit einer gründlicheren Einschätzung des marxistischen Theoretikers der II. Internationale - Otto Bauer, in: Der Platz der II. [Zweiten] Internationale in der Geschichte der Arbeiterbewegung (1889-1914), Leipzig 1989, S. 72-79
  • Bemerkungen zum Begriff "Austromarxismus", in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Berlin, Jg. 37, Heft 9/1989, S. 853 ff.
  • Parteiauffassung und Konzept des "Integralen Sozialismus" des sozialdemokratischen Theoretikers Otto Bauer, in: Beiträge zur Geschichte der Arbeiterbewegung (BzG), Berlin 1990, Heft 3, S. 302-311.
  • Zur Genesis der Faschismus-Theorie Otto Bauers, in: H. Grebing/ K. Kinner (HG): Arbeiterbewegung und Faschismus. Faschismus-Interpretationen in der europäischen Arbeiterbewegung. Ver&ouumlffentlichung des Instituts zur Erforschung der europäischen Arbeiterbewegung der Ruhr-Universität Bochum, Schriftenreihe A: Darstellungen,
    Bd. 2, Essen 1990, S. 149-161.

  • Zu den Gesellschaftsideen Rudolf Hilferdings. In: Beiträge zur Geschichte der Arbeiterbewegung (BzG),
    Berlin 1991/I, S. 25-36.

  • Trotzki, Kautsky, Bauer: Positionen zur Sowjetunion (1930 - 1938), in: Theodor Bergmann/Gert Schäfer (HG) Leo Trotzki. Kritiker und Verteidiger der Sowjetgesellschaft. Beiträge zum internationalen Trotzki-Symposium, Wuppertal 26.-29. März 1990, Decaton Verlag Mainz 1993, S. 124-133.
  • Was kann die Wirtschaft von ehemaligen NVA-Soldaten erwarten? Untersuchung der Interessen, Voraussetzungen und Chancen für eine Eingliederung von SaZ 2 der Bundeswehr mit Vordienstzeiten in der NVA (Offiziere) in das zivile Berufsleben. Herausgeber: Fortbildungszentrum Betriebssicherheit (FZB) der Unternehmensverbände im Lande Bremen, Schillerstraße 10, 2800 Bremen 1, Januar 1993 (Studie und Thesen)
  • Otto Bauers Gesellschaftsideen für eine bessere Welt, in: Leipziger Hefte. Studienreihe der Leipziger Gesellschaft für Politik und Zeitgeschichte e.V. - Reihe A - Soziales Denken im 19. und 20. Jahrhundert, Leipzig 1994/II, S. 9-35.
  • Marxistische Visionen. Bruno Kreisky und der Austromarxismus. In: DISPUT, Berlin, 2. Novemberheft 1994, S.19-20.
  • Zum Umgang mit dem Austromarxismus in der DDR-Geschichts-schreibung. In: Leipziger Hefte. Studienreihe der Leipziger Gesellschaft für Politik und Zeitgeschichte e.V. - Reihe A- Soziales Denken im 19. und 20. Jahrhundert,
    Leipzig 1995/I, S.34-53.

  • Austromarxistische Reflexionen zur russischen Oktoberrevolution 1917, in: Die russische Revolution 1917. Wegweiser oder Sackgasse? Hrsg., eingel., kommentiert und übersetzt von Wladislaw Hedeler, Horst Schützler, Sonja Striegnitz. Berlin 1997, S.114-136.
  • Wirtschaftsdemokratische Auffassungen in der Geschichte der Arbeiterbewegung, in: Beiträge zur Geschichte der Arbeiterbewegung, (BzG), Berlin, 1999/I, S.14-34.
  • Zur Kriegsfrage in der Geschichte der deutschen Sozialdemo-kratie. Mit der Erblast der Kriegskredite 1914 in den NATO-Krieg 1999? In: Beiträge zur Geschichte der Arbeiterbewegung (BzG), Berlin 2000/III, S. 3-29.
  • Philipp Müller - Erinnerungen an den ersten Demonstrationstoten der BRD im kalten Krieg. In: JahrBuch für Forschungen zur Geschichte der Arbeiterbewegung, Berlin, 2003/III, S. 99-105.
  • Zur juristischen Aufarbeitung von Nazi-Verbrechen und DDR-Geschichte, in: JahrBuch für Forschungen zur Geschichte der Arbeiterbewegung, Berlin 2004/I, S. 188-193.
  • Niemals Waffen gegen das Volk! Die Nationale Volksarmee der DDR - ein Garant der friedlichen Revolution im Herbst 1989 [PDF]
  • Die Nationale Volksarmee der DDR in der friedlichen Revolution im Herbst 1989, in: Jahrbuch für Forschungen zur Geschichte der Arbeiterbewegung, Berlin 2009/ III, S. 57-68
  • Marx-Studien 1904-1923. Quellen linkssozialistischer Theorieentwicklung, in: Jahrbuch für Forschungen zur Geschichte der Arbeiterbewegung, Berlin 2010/ I, S.5-27
  • Richard Hauschildt (1876-1934) ein von den Nazis in den Tod getriebener Sozialdemokrat, in: Jahrbuch für Forschungen zur Geschichte der Arbeiterbewegung, Berlin 2011/ I, S.116-134
  • Tatiana Grigorovici (1877-1952) Zum 60. Todestag der Austromarxistin In: Jahrbuch für Forschungen zur Geschichte der Arbeiterbewegung, Berlin 2012/III, S. 132-141
  • Zeugnis einer Lebenslangen Freundschaft und geistigen Gemeinsamkeit: der Briefwechsel von Eduard Bernstein und Karl Kautsky 1891 bis 1932, in: JahrBuch für Forschungen zur Geschichte der Arbeiterbewegung, Berlin III/2013, S. 26-42.
  • Kommunisten auf linkssozialistischem Pfad: Mitteilungen der Alfred Klahr Gesellschaft Wien, in: ebenda, 151-156.
  • Dokumentarisches Erinnerungen von Gerhart H. Seger an sein Leben nach der Flucht aus dem Konzentrationslager Oranienburg, in: Jahrbuch für Forschungen zur Geschichte der Arbeiterbewegung, Berlin 2014/III, S. 221-226